Teilnehmende Schulen
  • Kaspar-Zeuss-Gymnasium, 7. Klasse, gebundene Ganztagesklasse,
  • Grundschule Stockheim, 4. Klasse, gebundene Ganztagesklasse,
  • Mittelschule Pressig, 9. Klasse M-Zug,
  • Grundschule Teuschnitz, 3. und/oder 4. Klasse
Teilnehmende Einrichtungen
  • Tagespflege Pompe, Kronach
  • Lucas-Cranach-Haus, Diakonie, Kronach
  • Lucas-Cranach-Grundschule, Kronach
  • Altenpflegeheim Haßlach-Blick, Stockheim
  • ASB-Seniorenzentrum Rothenkirchen

Hintergrund
Die demografische Entwicklung fordert, in Zukunft stärker auf das in der Region vorhandene Potential des Bürgerschaftlichen Engagements zu schauen. Kinder und Jugendliche haben über ihren Familienalltag nicht mehr so viel Einblick in soziales Engagement, Familien leben heute auch im ländlichen Raum immer mehr auf sich selbst bezogen. Pflegende Tätigkeiten über den eigenen Lebensweg kennen zu lernen sowie umfassende soziale Schlüsselfähigkeiten auszubilden, ist nicht mehr die Regel.
Das Sozialprojekt „ Gemeinwesensarbeit an Schulen“ dient der frühen Sensibilisierung und Bildung in der Breite für diese Thematik.
Über das Projekt können neuen Formen des Miteinander-Sorgens und Alltags-Lebens entstehen, Schulen öffnen sich zu ihren Kommune, Bildung wird weiter verstanden und gelebt und kann an vielen Orten inszeniert werden.

 

Umsetzung
Auf der Basis von freiwilligen Schul-AGs oder im Rahmen des Unterrichts wird Gemeinwesenarbeit möglichst als fester Aktions- und Bildungsblock in den Schullalltag integriert.
Lernen wird mit unmittelbar sinnstiftendem Engagement in sozialen Einrichtungen und Gruppierungen verbunden. Im Umgang mit Menschen erleben die Heranwachsenden, dass sie von und in dieser Gesellschaft und Region gebraucht werden und ihr Engagement – so vielfältig wie ihre Talente – überaus erwünscht ist. Erfahrungen dieser Art befördern Lernmotivation und Selbstbewusstsein, die Schlüsselfaktoren zur Herausbildung von Eigeninitiative und Eigenverantwortung.

 

Zukunft
Etablierung der Idee an weiteren Schulen im Landkreis
Beratung von interessierten Schulen und Kooperationspartnern
Überschaubare logistische Unterstützung bei der Ein- und Durchführung der Aktion

  • Demografie Pilotregion Oberfranken

    Der demografische Wandel ist eine Zukunftsaufgabe für Bayern. Besonders betroffen ist Oberfranken.

    Pilothaft für Oberfranken erfassen und vernetzen wir für den Landkreis Kronach alle bereits bestehenden demografie-relevanten sozialen Einrichtungen, Akteure und Angebote. Vier Säulen bilden dabei den Haupttätigkeitsbereich der Geschäftsstelle: "Familie & Arbeitswelt", "Ältere Menschen", "Kinder & Jugendliche", "Regionalentwicklung".

  • Kontakt

    Sie haben Fragen oder wollen mehr über die Demografie Pilotregion Oberfranken erfahren?
    Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

    DEMOGRAFIE PILOTREGION OBERFRANKEN
    Kronach Creativ e.V.
    Mangstraße 8
    96317 Kronach
    Tel: 09261 670933-0
    Fax: 09261 670933-4

  • Social Media